Herzlich Willkommen!



Wissen Sie, welche Bedeutung der Wochenspruch hat?

Er möchte die Menschen durch den Sonntagsgottesdienst und die ganze Woche begleiten.  

Unsere Vorfahren haben uns in der Auswahl der Wochensprüche einen Reichtum an tröstenden, Mut machenden und zurecht rückenden Worten aus der Bibel mitgegeben, die außerdem jeder Zeit im Kirchenjahr ihren besonderen Charakter zuweisen.

Die Arbeit im Brettheimer „Haus der Musik und Begegnung“ und in der Gemeinde selbst zeigte, dass Texte sehr viel leichter zu merken sind, wenn sie in einer Melodie klingen. In diesem Wissen brachte Hans-Gerhard Hammer die Wochensprüche „zum Klingen“. Der  musikbegabte Gemeindepfarrer und geistliche Leiter vom „Haus der Musik und Begegnung“ betrachtet diese Melodien, die inzwischen regelmäßig in den Brettheimer Gottesdiensten gesungen werden, als Geschenk. Denn inzwischen steht zweifelsfrei fest,  dass die Menschen durch das Singen der Wochensprüche in ihren schlichten Melodien besonders eindrücklich angesprochen werden.

Die Sammlung umfasst inzwischen 32 einfache vierstimmige Sätze, 22 Kanons, 8 ein- und zweistimmige Vertonungen sowie einen vierstimmigen Kanon.

Dazu ist ein Büchlein erschienen, liebevoll illustriert mit aussagekräftigen Fotografien von Liane Merkle und Bildern von Margot Peterhänsel.

Außerdem gibt es eine Chorfassung und eine CD, auf der neben der Gesangssolistin Anja Schowalter aus Karlsruhe vor allem Brettheimer Chöre und Gesangsgruppen, die Bezirkskantorei Blaufelden, Gastchöre im „Haus der Musik und Begegnung“ sowie eine Gesangsgruppe aus Mudau im Odenwald die Melodien zum Klingen bringen.